· 

Das Gulasch das immer gelingt.

Das Gulasch das immer gelingt:

 

Für ein gutes weiches Gulasch benötigen wir folgende Dinge:

·         500g hinters Gulasch vom Rind (erhältlich Dienstag und Freitag, bitte Vorbestellen)

·         3 – 4 Große gelbe Zwiebeln

·         3 Große Knoblauchzehen

·         ca. 2 EL Olivenöl (zum Anbraten)

·         2 EL Tomatenmark (z.B. von Rapunzel)

·         Gewürze entweder:

o   2-3 gestr. TL Lázlos Gulaschgewürz von Sonnentor

Oder:

o   1 gehäufter TL Paprika geräuchert

o   1 TL getrockneter Knoblauch

o   1 TL Kümmel gemahlen

o   Pfeffer schwarz

o   ½ TL Paprika scharf

o   Prise Majoran

o   Prise Ysop

·         1 Schuss Essig

·         Salzen nach bedarf

·         750 ml Rindsuppe (z.B. Erntesegen Rindsuppe)

·         viel Zeit

·         (wer auf Gebäck verzichten möchte kann auch gewürfelte Karotten dazu geben)

 

Zuerst müssen Zwiebel und Knoblauch geschnitten werden. Danach den Zwiebel im Olivenöl gut anbraten damit sich die Röstaromen entwickeln können. Wenn der Zwiebel Gold-gelb ist, den Zwiebel mit der Suppe ablöschen. Danach das Fleisch hinzufügen. Das Fleisch nicht anbraten, da es sonst Zäh werden könnte. Man muss keine Zeit damit verschwenden das Fleisch von größeren Fettstücken zu befreien, diese verkochen sich ohnehin. Nun kann man Gewürz, Tomatenmark (Karotten) und die gehackten Knoblauchzehen hinzufügen. Den Schuss Essig nicht vergessen, der sorgt dafür dass, das Paprikapulver schön rot bleibt.  Alles was es jetzt noch braucht ist Zeit. Ich persönlich empfehle das Gulasch mindestens eine Stunde kochen zu lassen und es danach völlig auskühlen zu lassen, bevor man es vor dem Essen nochmals erwärmt.

Das Gulasch am Vortag zuzubereiten wäre auch eine gute Idee, da das auskühlen und wieder erwärmen das Fleisch sehr zart werden lässt.

 

Natürlich kann man alle Zutaten bei uns käuflich erwerben….

Mahlzeit und viel Spaß beim Kochen!

LG Naturladen Tulln

 

Andreas & Hannah

Kommentar schreiben

Kommentare: 0